Ein Rennen … Ausgang unbekannt

Mit der mehr als unglücklichen Niederlage in Ulm haben die Trierer Hoffnungen auf die Playoffs wieder einen gewaltigen Dämpfer bekommen. Denn das Restprogramm hat es in sich, während das der Konkurrenz teilweise nicht so schlimm aussieht. Ich habe mir dies zur Gelegenheit genommen, die Restprogramme der Playoff-Asprianten herauszusuchen, zu tippen und daraus zu schließen, wer wohl am Ende unter den ersten Acht stehen wird. Glücklicherweise zeigt schon das Tippspiel zum March Madness, dass meine hellseherischen Fähigkeiten bereits am Anfang der Saison aufgebraucht wurden. Aber lest erst Mal selbst …

Hier nun also meine Einschätzungen der Spiele aller Teams zwischen Platz 5 und Platz 12.

5. New Yorker Phantoms Braunschweig (16-12):

WALTER Tigers Tübingen (H) -> W
Mitteldeutscher BC (H) -> W
Phoenix Hagen (H) -> W
EnBW Ludwigsburg (A) -> L
TBB Trier (H) ->W
Telekom Baskets Bonn (A) -> L

Den Phantoms kann eigentlich nicht mehr allzu viel passieren. Man spielt nur noch gegen Gegner, die in der Tabelle unter einem stehen, kann also fast sämtliche Konkurrenten selbst abschütteln.

Prognose: 20-14

6. EWE Baskets Oldenburg (16-12):

EnBW Ludwigsburg (A) -> L
BBC Bayreuth (H) -> W
Eisbären Bremerhaven (H) -> W
Brose Baskets (H) -> L
ratiopharm Ulm (A) -> L
Gloria GIANTS Düsseldorf (H) -> W

Auch die EWE Baskets haben ein verhältnismäßig einfaches Restprogramm. Zu den Pflichtsiegen gegen Bayreuth und Düsseldorf muss eigentlich nur noch ein weiteres Spiel gewonnen werden, wahrscheinlich das Heimspiel gegen Bremerhaven.

Prognose: 19-15

7. TBB Trier (15-13):

Gloria GIANTS Düsseldorf (H) -> W
Brose Baskets (A) -> L
DEUTSCHE BANK SKYLINERS (H) -> L
LTi GIESSEN 46ers (A) -> W
New Yorker Phantoms Braunschweig (A) -> L
Artland Dragons (H) -> L

Die Niederlage in Ulm könnte doppelt bitter sein. Gegen Düsseldorf und in Giessen muss gewonnen werden, sonst ist es sowieso Essig mit Platz Acht. Allerdings ist es mit der aktuellen Personalsituation schwer vorzustellen, dass gegen die 4 Gegner, die in der Tabelle über der TBB stehen noch ein Sieg eingefahren werden kann. Allenfalls gegen Artland sehe ich, wenn Zwiener schnell wieder zurück kommt noch eine Chance, trotzdem rechne ich – pessimistisch, wie ich bin – eher mit einer weiteren Niederlage (möge mich das Team eines Besseren belehren).

Prognose: 17-17

8. EnBW Ludwigsburg (15-13):

EWE Baskets Oldenburg (H) -> W
ratiopharm Ulm (A) -> L
Gloria GIANTS Düsseldorf (H) -> W
New Yorker Phantoms Braunschweig (H) -> W
Brose Baskets (A) -> L
DEUTSCHE BANK SKYLINERS (H) -> L

Ludwigsburg hat auch noch ein sehr schweres Restprogramm, fast genau so schwer, wie das der TBB. Nur falls es zu den von mir ausgewürfelten angenommenen Heimsiegen noch eine weitere Überraschung geben sollte, hätten die Barockstädter noch eine Chance auf die Post-Season.

Prognose: 18-16

9. GB 74 Göttingen (14-14):

Telekom Baskets Bonn (H) -> W
LTi GIESSEN 46ers (H) -> W
Eisbären Bremerhaven (A) -> L
WALTER Tigers Tübingen (A) -> W
ALBA BERLIN (H) -> L
Mitteldeutscher BC (A) -> W

Der Göttinger Lauf könnte sie am Ende doch noch in die Play-Offs spülen. Aus den letzten sechs Spielen sind durchaus noch 4 Siege herauszuholen, eventuell sogar noch einer oder zwei mehr – zuzutrauen wäre es den Veilchen in jedem Fall.

Prognose: 18-16

10. Eisbären Bremerhaven (14-14):

BBC Bayreuth (A) -> W
BG Göttingen (H) -> W
EWE Baskets Oldenburg (A) -> L
ALBA BERLIN (H) -> L
WALTER Tigers Tübingen (A) -> L
ratiopharm Ulm (A) -> W

Einen ähnlichen Run wie den Göttingern traue ich den Eisbären dagegen nicht zu. Auch wenn ich glaube, dass sie das Heimspiel gegen die Veilchen gewinnen können. In Oldenburg und daheim gegen ALBA wird wohl nichts zu holen sein. Eventuell liege ich mit der gefühlten Niederlage in Tübingen falsch, dann wäre es der vielleicht entscheidende achtzehnte Sieg für die Nordseestädter.

Prognose: 17-17

11. Telekom Baskets Bonn (13-14):

ratiopharm Ulm (H) -> W
BG Göttingen (A) -> L
Gloria GIANTS Düsseldorf (A) -> W
Brose Baskets (H) -> L
Artland Dragons (A) -> L
DEUTSCHE BANK SKYLINERS (A) -> L
New Yorker Phantoms Braunschweig (H) -> W

Das Restprogramm der Baskets ist das wohl schwierigste der gesamten Konkurrenz. Allenfalls Ulm und Düsseldorf sind Pflichtsiege, der Rest der Spiele wird nur sehr schwer zu gewinnen sein. Göttingen, Artland und Frankfurt sind mit die besten Heimteams der Liga. Ich sehe da nicht wirklich noch einen weiteren Sieg für die Bonner.

Prognose: 16-18

12. Walter TIGERS Tübingen (13-15):

New Yorker Phantoms Braunschweig (A) -> L
Artland Dragons (H) -> L
BG Göttingen (H) -> L
Mitteldeutscher BC (A) -> W
Eisbären Bremerhaven (H) -> W
ALBA BERLIN (A) -> L

Die Ausgangslage ist für Tübingen sowieso schon sehr schwer. Um noch eine Chance zu haben, müssten die Tigers alle verbleibenden Spiele gewinnen. Dies wird aber kaum gelingen, allerspätestens in Berlin wird es die entscheidende Niederlage geben.

Prognose: 15-19

Prognostizierte Tabelle:

5. New Yorker Phantoms Braunschweig (20-14)
6. EWE Baskets Oldenburg (19-15)
7. EnBW Ludwigsburg (18-16)
8. BG 74 Göttingen (18-16)
9. Eisbären Bremerhaven (17-17)
10. TBB Trier (17-17)
11. Telekom Baskets Bonn (16-18)
12. Walter TIGERS Tübingen (15-19)

Fazit: Es ist immer noch verdammt eng und eigentlich ist es auch wenig seriös, jetzt schon darüber zu spekulieren, wer es am Ende in die Play-Offs schafft. Glücklicherweise bin ich ja durchaus zu unseriösen Spekulationen berechtigt, aber ich denke, dass man Bonn und Tübingen mittlerweile aus dem Rennen streichen kann und Braunschweig sowie Oldenburg die Quali kaum mehr verpassen werden. Sowohl Bremerhaven als auch Trier könnten auch noch die 18 Siege erreichen, dann gäbe es eine ganze Anzahl von netten Direktvergleichen, theoretisch auch mit vier Teams. Wie oben schon erwähnt, meine hellseherischen Fähigkeiten sind nicht die besten und es gibt auch noch einige Spiele der Play-Off Aspiranten gegeneinander. Wir haben also ein extrem spannendes Rennen vor uns, dessen Ausgang noch so oder so ausgehen kann. Für Spannung bis zum letzten Spieltag ist in jedem Fall gesorgt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Die Liga-Konkurrenz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Ein Rennen … Ausgang unbekannt

  1. Sebastian sagt:

    Hi Heiko,

    schicke Übersicht. Denke aber nicht, dass wir u.a. so chancenlos in Braunschweig sind. Vielleicht ist bis dahin auch Zwiener wieder mit von der Partie und auch Fassler steht dann, zumindest sieht es momentan danach aus, wieder zur Verfügung. Aber wie du sagst, sind deine Tipps nicht unbedingt zum Geld Verdienen 😉 Drücken wir die Daumen, dass es am Ende zu den Play-Offs reicht. Platz 7 wäre natürlich besser, da man sonst eine Serie gegen Bamberg spielen müsste. Auf der anderen Seite sind generell Play-Off-Spiele für die TBB und vor allem uns Fans ein Gewinn!!!

     
  2. pforsberg sagt:

    Mit dem Oldenburger Sieg in Ludwigsburg wäre somit meine Prognose schon am ersten Spieltag danach für die Füße ^^ Hoffen wir, dass noch mehr dabei falsch ist …

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.