Offseason Gerüchteküche #2 – Anzeichen verdichten sich

Nachdem es letzte Woche bereits als reines Gerücht die Runde gemacht hat, verdichten sich die Anzeichen dafür, dass Henrik Rödl neuer Headcoach in Trier wird. Außerdem hat die Treveri Basketball AG heute offiziell von der BBL die Lizenz für die kommende Saison bekommen. Für morgen ist eine Pressekonferenz angekündigt. Wenn sich das Gerücht bestätigt, wäre dies die mit Abstand erfreulichste Woche im Trierer Basketball seit langem.

Letzten Freitag habe ich erstmals von der Möglichkeit erfahren, dass Henrik Rödl neuer Trainer in Trier werden könnte. Dies nahm ich mit sehr großer Euphorie zur Kenntnis. Auch quer durch die Trierer Fanslandschaft und auch in der deutschen Basketballgemeinde sind die Kommentare überwiegen positiv.

Einige Auszüge:

Fastbreak-Forum – User „Airball“:

Rödl würde mich freuen, aber einschätzen kann ich ihn auch nicht recht. Scheint gute Nachwuchsarbeit zu leisten. Das ist gut.

Fastbreak-Forum – User „cp“:

Das wäre wirklich eine tolle Nachricht! Man hätte schon zu einem frühen Zeitpunkt einen neuen Trainer, der dann genügend Zeit haben sollte sich nach neuen Spieler umzuschauen.

schoenen-dunk – User „bballmainz“:

Ich denke Rödl könnte für Trier ein guter Fang sein. Seine Philosophie ist in etwa so wie die von Mike Koch in Bonn. Also eine amerikanische Spielweise in Kombination mit deutschen Minuten. Es ist nur fraglich wen Trier sich leisten kann. Aber vielleicht wird Rödl da auch seine Kontakte spielen lassen. Gerade durch seine Arbeit im NBBL Bereich dürfte er da viele Einblicke haben wer passen könnte.

schoenen-dunk – User „statlerWaldorf“

Es wäre meiner Ansicht nach eine sensationelle Verpflichtung, eine deutsche Basketball-Legende die den TBB trainiert.
Ich hoffe, dass er derjenige Mister X ist. Und gleichzeitig hoffe ich, dass sich alle Fans dessen bewusst sind, dass die kommende Saison sportlich sehr rumpelig werden könnte und die neue Mannschaft, wenn sie denn so deutsch und jung wird, die volle Untrstützung braucht, gerade wenn es nicht läuft!

Aber es gibt natürlich auch Töne, die die Euphorie dämpfen. Man solle auf keinen Fall vergessen, dass es in Trier nicht plötzlich ein „Team Deutschland“ geben kann, merkst z.B. untouchable99 bei schoenen-dunk an. Außerdem wird es durch die Quotenerhöhung natürlich schwerer an gute deutsche Spieler zu kommen, als noch diese Saison. Die gestandenen Deutschen werden sich die finanzstärkeren Teams der Liga unter den Nagel reißen. Daher wird es unter Rödl, wenn er denn bestätigt werden sollte weiterhin US-Amerikaner geben, die wohl auch die Scoringlast tragen werden. Aber der richtige Anfang wäre es dann, wenn eine Reihe solider Rollenspieler in Trier anheuern. Soviel zur weiteren Bewertung von Rödl. Nun aber zur Glaubwürdigkeit des Gerüchts.

Einige User bei schoenen-dunk und im Fastbreak-Forum meldeten, dass Sie Rödl bei der Arena oder in Trier selbst gesehen hätten. Außerdem meldet die Seite Baskeportal bereits, dass der Deal unter Dach und Fach sei. Allerdings verzichtet die Seite auf jegliche Quellenangabe, was der Glaubwürdigkeit nicht gerade dient. Die Trierische Volksfreund nennt als eigentlich einzigen Kandidaten auch Rödl. Eine Bestätigung vom Verein erhielt der TV zwar nicht, aber für morgigen Freitag ist laut Volksfreund eine Pressekonferenz angesetzt. Da auch Ralph Moog bereits angekündigt hat, dass Ende dieser Woche der neue Trainer vorgestellt werden würde, ist recht klar, wodrum es in dieser PK gehen wird. Die Berliner Morgenpost bringt hingegen Rödl als neuen Trainer in Quakenbrück bei den Artland Dragons ins Spiel. Alles in allem sehe ich die Glaubwürdigkeit des Gerüchts als sehr hoch an. So ganz sicher will ich mir allerdings jetzt noch nicht sein, bevor nicht morgen endgültig Vollzug gemeldet wurde.

Es gibt auch andere positive Meldungen aus Trier. Die BBL hat dem Verein heute endgültig die Lizenz für die neue Saison zugesprochen. Somit kann die Planung für die neue Saison und auch die Diskussion über sportliche Themen in vollem Umfang losgehen. Gleichzeitig haben die Saar-Pfalz Braves und die Giants Düsseldorf keine Lizenz für die neue Saison erhalten. Ihnen steht es aber frei, sich auf eine Wildcard für die BBL Saison 2010/2011 bewerben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Römerstrom Gladiators abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.