Kolumne: TBB Trier – rathiopharm Ulm

Hallo TBB-Fans,

in meinem Blog schreibe ich die sogenannte „Zirbes-Watch“. In dieser Kategorie nehme ich unser größtes Talent Maik Zirbes etwas genauer unter die Lupe. Auch wenn es vor Saisonbeginn dort noch keinen neuen Artikel gab, war es klar, dass in der neuen Saison die Erwartungen an Maik stark steigen würden. Denn mit dem Wechsel von George Evans zu Andy Seiferth auf der Centerposition wurde Erfahrung und Abgeklärtheit getauscht gegen Jugend und Unerfahrenheit.

Für Zirbes war es also klar, dass er die erste Option unter den Körben sein würde und niemanden mehr hinter sich hat, der in jedem Fall die Kastanien aus dem Feuer holen kann. Denn so talentiert Andy Seiferth ist – noch hat er dieses Talent nicht in die BBL übertragen können, man sich auch an die erste richtige Saison von Zirbes (2009/2010) erinnern sollte mit 1,6 Punkten und 1,5 Rebounds im Schnitt. So lastet also im Moment noch jeden Abend der Druck auf Zirbes, produzieren zu müssen. In den ersten beiden Saisonspielen tat er dies aber schon eindrucksvoll.

Mit seinen 19 Punkten im Schnitt ist Zirbes nicht nur der siebtbeste Scorer der Liga, sondern auch mit Abstand der beste deutsche Scorer der – zugegeben – noch sehr jungen Saison. Allerdings lassen sich sein Double-Double in Würzburg und sein fast fehlerloses Spiel (6 von 8 Würfe aus dem Feld) gegen Bremerhaven nicht wegdiskutieren.

Natürlich wird Maik sich noch gegen ganz andere Kanten unter den Brettern beweisen müssen, als es Jason Boone oder Chris McNaughton waren. Und es ist auch noch viel zu früh, ihm eine Zukunft im europäischen Spitzenbasketball oder gar einer noch stärkeren Liga vorherzusagen. Aber wenn Zirbes zeigt, dass er die Leistung der ersten Saisonspiele konstant über eine gesamte Saison bringen kann, wird er seinen Weg nach Oben schon gehen. Wie weit dieser gehen soll? The sky is the limit…

Euer PForsberg

Ihr habt die Kolumne hier oder im Hallenheft gelesen und wollt euren Kommentar dazu hinterlassen? Kein Problem – einfach unter diesen Artikel posten!

 

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.